Dipl.Ing. Ulfried Walter

DEKRA 2

 

 

 

 

 

1: Durch das verspannen der Handbremsseile ist eine eigene Bewegung des Fahrzeuges nach der Kollision nicht möglich. Aber das Fahrzeug wurde nach dem Aufprall auf den Bordstein noch bewegt.

Das werde ich später noch beschreiben. 

 

2. "ausreichende Profiltiefe"  des Renault Clio bei einer Profiltife von 5,5 mm

(siehe Seite Dipl.Ing.Ulfried Walter/ DEKRA1)

 

 

 

 

1: Das ist wohl ein Witz ???????

Ein Fahrzeug mit undichten Stößdämpfern besteht die Hauptuntersuchung nicht. Da diese Stoßdämpfer nur noch Schrott sind.

Bei diesem Fahrzeug fehlt der Querstabilisator an der Vorderachse.

Ein erheblicher Mangel.

Denn ein Fahrzeug mit Einzelradaufhängung und Schraubenfedern an der Vorderachse ist ohne Querstabilisator an der Vorderachse bei Kurvenfahrt nicht zu beherschen.

 

2: Auch das ist eine Falschaussage durch den Sachverständigen.

Der KIA hat eben keine ausreichende Profiltiefe.

 

3: Auch Punkt 3 ist eine Falschaussage. In Punkt 1 und 2 habe ich schon die Mängel am KIA beschrieben.

Dieses Fahrzeug hätte nicht am öffentlichen Straßenverkehr teilnemen dürfen.

 

4: Im Teil "Polizeiakte" habe ich schon dargestellt, daß auch diese Aussage eine Falschaussage ist.

 

 

 

 

Auf Bild 32

ist in Fahrtrichtung links ein Kugelkopf als Teil des Querstabilisators zu erkennen. Auch die obere Befestigung für den Querstabilisator ist zu erkennen. Dieser ist nicht verbogen, deshalb ist davon auszugehen, daß dieses Teil ausgebaut wurde.

 

 

 

 

 

 

Auf Bild 33

ist in Fahrtrichtung rechts ein vollständiger Kugelkopf als Teil des Querstabilisators zu erkennen.

Dieser Querstabilisator fehlt an diesem Fahrzeug.

Dieses Fahrzeug besitz aber eine neue HU-Plakette vom November 2009.

Also, vom 01.November 2009 bis zum Unfalltag am 17.November 2009 muß dieses Fahrzeug bei der HU gewesen sein.

 

 

1: Hier gibt der Sachver-ständige an, daß sich im Bereich der Sperrlinie ein Schlagmal befindet. 

Herr  Dipl.Ing. Tschirsch-witz behauptet aber, daß diese Kratzspu-ren nicht durch den Unfall verursacht wurden; nachdem wir nachgewiesen haben, wodurch diese Kratzspuren verursacht wurden und diese Spuren den KIA-Fahrer als den Unfallverursacher belasten 

 

 

 

 

2 und 3: Diese Kollisionswinkelangabe ist eine Falschaussage.

Im folgenden Teil werde ich genau erklären warum dieser angegebene Winkel falsch ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hartmut Menzel